Vorstand



Dem Vorstand der VFW gehören ab Januar 2017 folgende Personen an:

1. Vorsitzender: Wolfgang Heinz-Fischer
Stellvertretender Vorsitzender: Heinrich Kröniger
Schriftführerin:  Angela Hilger
Kassenwartin: Veronika Böhm
Beisitzer:

  • Georg Biehl
  • Brian Burger
  • Dr. Rainer Knüppel
  • Andrew Lane
  • Frank Miller

 


Presseinformation vom 22.01.2017:

VFW Kirchheim/Heimstetten mit geändertem Vorstand

Auf der VFW-Jahreshauptversammlung 2016 am 19. Januar 2017 blickte die Fraktion der VFW auf ein schwieriges politisches Jahr zurück. Gegen die Machtpolitik des Bürgermeisters, seiner CSU und der konstruierten Mehrheit ist es schwierig, Sachpolitik zu gestalten. Leider stehen Abstimmungsergebnisse bei wesentlichen Entscheidungen vorher schon fest. So bleibt den kleinen Gruppierungen nur, Nadelstiche zu setzen, konsequent zu hinterfragen und über die Bevölkerung und Presse Einfluss auf die Entscheidungen zu nehmen.

Als 1. Vorsitzender wurde Wolfgang Heinz-Fischer einstimmig wiedergewählt. Die Kasse führt weiterhin Veronika Böhm. Als 2. Vorsitzender wurde Heinrich Kröniger gewählt. Nach einer Pause wird Angela Hilger, wie bereits viele Jahre in der Vergangenheit, als Schriftführerin aktiv sein. Die Beisitzer Rainer Knüppel, Georg Biehl, Andrew Lane, Frank Miller und Brian Burger werden Spezialaufgaben übernehmen.

In seinem Ausblick auf die Zukunft stellt Wolfgang Heinz-Fischer fest, dass die ursprüngliche Gründungsmotivation der VFW, die Verhinderung einer überdimensionalen Ortsentwicklung unter dem ehemaligen Bürgermeister Schuster, zwar in der derzeit gültigen Planung umgesetzt wurde, u.a. mit dem geforderten Ortspark, dies jedoch noch nicht in Stein gemeißelt ist. Außerdem ist die letzte vorgelegte Planung weit weg von der mit großem Konsens verabschiedeten Planung des Architektenwettbewerbs. Leider ist das Thema sehr abstrakt und solange es den Bürgern nicht direkt weh tut, ist zwischen den Wahlterminen wenig Engagement der Bürger zu spüren. Wie man in Aschheim jedoch gesehen hat, kann sich dies schnell ändern. Im Moment werden zu viele Projekte, mit zu hohen Kosten angeschoben, was bereits 2017 zu erheblichen Kreditaufnahmen führen wird. Dazu zählt aus Augen der VFW u.a. der Grundstückskauf an der Erdinger Straße, ein auf dem Flächennutzungsplan als Ackerland gekennzeichnetes Grundstück, das aber in der Begründung des Kaufpreises als Bauerwartungsland bewertet wird. Gleiches gilt für den Neubau des Gymnasiums. Bei der Vorstellung der verschiedenen Möglichkeiten gab es ein klares Statement des Bürgermeisters: „ Unter mir wird es keinen Neubau geben“. Ein Teilneubau und Sanierung des restlichen Gebäudes schien die beste Lösung zu sein, und um mindestens 10 Mio € billiger, als die Neubaulösung. Verschwiegen werden noch die Grunderwerbskosten für den Neubau, die die Gemeinde zu tragen hat und nicht der Zweckverband.

Die VFW wird weiterhin kritisch hinterfragen und mit mehr Öffentlichkeitsarbeit Hintergrundinformationen liefern und Aufklärungsarbeit leisten. Leider hat der Bürgermeister mit seiner Entscheidung, die Kirchheimer Mitteilungen nur noch alle 14 Tage erscheinen zu lassen, den kleinen Gruppierungen die Öffentlichkeitsarbeit erschwert.

„Die kommunale Ebene bietet heute fast die einzige Möglichkeit direkt politisch tätig zu werden und sein näheres Umfeld aktiv zu gestalten. Dies ist besonders bei freien Wählergemeinschaften möglich, die keinen übergeordneten und parteipolitischen Vorgaben verpflichtet sind“, so Wolfgang Heinz-Fischer. Unter vorstand@vfw-info.de steht er allen interessierten Bürgern für Wünsche und Anregungen gerne zur Verfügung.

Die VFW ist jetzt mehr als 30 Jahre in Kirchheim aktiv und konnte folgende Mitglieder für ihre 30-jährige Mitgliedschaft ehren: Veronika Böhm, Katharina Engl, Manfred Engl, Beate Greger, Andrea Hilger, Klaus Hilger, Rainer Knüppel.


Dem Vorstand der VFW gehörten bis Dezember 2016 folgende Personen an:

1. Vorsitzender: Wolfgang Heinz-Fischer
Stellvertretender Vorsitzender: Brian Burger
Schriftführer: Heinrich Kröniger
Kassenwartin: Veronika Böhm
Beisitzer:

  • Georg Biehl
  • Wilhelm Burger
  • Dr. Rainer Knüppel
  • Andrew Lane
  • Frank Miller